Forschungszentrum Dynamische Systeme (CDS): Systems Engineering

Das Forschungszentrum Dynamische Systeme (CDS) ist gemäß dem Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Das CDS vereinigt Forschergruppen mit ingenieurwissenschaftlichem, systemtheoretischem, mathematischem, medizinischem und biologischem Hintergrund. Wissenschaftler aus fünf Fakultäten der Otto-von-Guericke-Universität und aus dem Max-Planck-Institut arbeiten eng und fachübergreifend zusammen, um die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen.

 

StrukturbildNeu

Ziel des CDS ist es, ein grundlegendes Verständnis komplexer dynamischer Systeme in Biomedizin, chemischen Produktionssystemen sowie Prozessen der Energiewandlung zu gewinnen. Dieses Verständnis kann dann zur gezielten Beeinflussung der betrachteten Systeme oder zur Entwicklung neuer Prozesse und Wirkstoffe eingesetzt werden. Ein wesentliches Bindeglied der Arbeiten im CDS sind mathematische Modelle und Methoden.

Das CDS wird gefördert vom  Land Sachsen-Anhalt im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Logos Sachsen-Anhalt und EFRE

 

 

Letzte Änderung: 01.10.2020 - Ansprechpartner: M. A. Susanne Hintsch